Top 8 Gründe nach Bad Aussee zu kommen:

  • Internationale MRA Meisterschaften der Spitzenklasse
    Unsere Internationalen MRA Meisterschaften sind offene Meisterschaften. Das ist auch der Grund, warum Stars wie Hans Klock, Florian Zimmer, Martin Eisele, Roy Davenport, Pilou,….  bei uns bereits als Sieger hervorgingen.
    Zudem ist es für qualifizierte Teilnehmer für die nächste FISM-WM in Canada, eine gute Möglichkeit sich einer internationalen Jury zu stellen.
    Für MRA Mitglieder die letzte Möglichkeit sich zu qualifizieren.
  • Eine internationale Expertenjury
    Wir setzen auf anerkannte Experten, die über internationale Erfahrung in der Zauberkunst und im Showbusiness haben. Wettbewerbsteilnehmer erhalten auf Wunsch ein qualifiziertes Feedback. Wir könnten mit unseren Juroren eine fantastische Gala machen. Tun wir aber nicht, denn sie müssen sich von der Arbeit selbst einmal erholen und den Kongress genießen.
  • Ungewöhnliche Programmpunkte
    Die Kongresswelt verändert sich. Dem tragen wir Rechnung in dem wir auf ungewöhnliche Formate setzten, die sie überraschen werden.
  • Spannende Themen und ein Blick über den Tellerrand
    Wo sonst als auf einem Kongress soll  man Themen zur Sprache bringen, die uns beschäftigen?  Das ist auch die Aufgabe eines Fachkongress!!  Wir scheuen uns nicht auch provokante Programmpunkte zu präsentieren und Sie aktiv einbeziehen.
  • Jugend
    Zauberkongresse gleichen oft einem Pensionistentreffen. Damit haben wir kein Problem, denn Erfahrung ist eine der Stärken guter Zauberkunst.
    Aber  wäre es nicht auch spannend, wenn wir mehr jugendlichen Impuls bei unseren Zaubertreffen erleben würden?
    Aus diesem Grund gibt es einen unschlagbaren Jugendpreis von 120,– Euro.
    Auch vermitteln wir sehr günstige Mehrbettzimmer auf Wunsch.
    Und es gibt  Jugendstipendien für Jugendliche, die uns bei der Arbeit beim Kongress unterstützen.  Für diese ist der Kongress komplett frei. Bad Aussee ist mit der Bahn erreichbar
  • Das Ausseerland – ein Juwel
    Bad Aussee liegt im Ausseerland / Salzkammergut, einer der schönsten Gegenden in Österreich. Berge und romantische Bergseen prägen die Landschaft.  Durch den Salzabbau der bereits bis in die Bronzezeit zurückgeht, war diese Gegend immer besonders wichtig.
    Heute gibt es über 4 Mio Nächtigungen in dieser Region mit Besuchern aus aller Welt. Das hat seinen Grund, den sie verstehen wenn Sie hier sind.
    Und in einer Stunde Autofahrt sind sie in der Musikhauptstadt Salzburg!
  • Historischer Boden
    Dass der berühmte Hofnarr Fröhlich, der eine große Persönlichkeit in Dresden am Hof August des Starken war, seine  Heimat in Aussee hatte, ist der Grund, dass wir uns hier alle zwei Jahre treffen.
    Wenige wissen aber, dass diese Gegend auch im Ende des zweiten Weltkriegs eine große Rolle spielte. Über 8.000 gestohlene Meisterwerke aus den Museen Europas wurden vom NAZI Regime in den Salzstollen von Altaussee gelagert. Es ist nur mutigen Einheimischen zu verdanken, die mit einer List die Zerstörung verhinderten. Eine beeindruckende Ausstellung im Salzstollen erinnert an diese Aktion, die auch mit John Goodman, Matt Damon, George Clooney, Bob Balaban und Bill Murray  verfilmt wurde. „Monuments Men“.
  • Soziale Verantwortung
    Soziale Verantwortung kann nicht nur ein Schlagwort sein. Wir stellen uns dem Thema. Seit Jahren wird der ALADIN CO2-neutral produziert. Für die Besucher des Fröhlichfestivals haben wir bereits 2019 je einen Baum gepflanzt.
    Diese Aktion geht weiter, zusammen mit unseren Freunden beim MZvD kooperieren wir in der Aktion: „Bäume staunen!“Hier gehts zur Registrierung:
    https://www.mra.at/tickets

    PS: Norbert Ferré war 2019 engagiert, aber wir dachten das Bild  passt aktuell, da der Kongress viele überraschen wird!

%d Bloggern gefällt das: