Experten zu Gast: Roberto Giobbi

Wie kein Zweiter hat Roberto Giobbi die Kartenzauberkunst weltweit geprägt.Seine Bücher über Zauberkunst  sind weltweit zum Standard geworden.
Dass er Schweizer ist, lässt sich nicht leugnen.

Roberto ist kein Theoretiker. Ich hatte selbst mehrfach das Vergnügen ihn für große Konzerne in vielen Sprachen zaubern zu sehen. Nicht ohne Grund gehört er zu den gefragtesten Künstlern.
Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, Roberto Giobbi  nach Bad Aussee zu bringen.
Wir wollten Ihnen das Original präsentieren.

Roberto Giobbi in Kürze:
An den Weltkongressen der FISM, dem Weltdachverband der Zauberkünstler, gewinnt er 1988 und 1991 den Titel eines Vizeweltmeisters in der Sparte Kartenkunst. 1990 ist er an den Schweizermeisterschaften der Zauberkunst deren erster Grand Prix Gewinner (Sieger aller Sparten).

Er publiziert Artikel und Essays über die Zauberkunst in Fachzeitschriften in Europa und Übersee. Von ihm sind unterdessen über siebzig Bücher erschienen, einschliesslich deren Übersetzung in acht Sprachen (weitere sind in Vorbereitung). Sein fünfbändiges Werk Grosse Kartenschule gilt weltweit als Standardwerk der Kartenkunst und ist die am weitesten übersetzte Zauberbuchreihe in der Geschichte der Zauberkunst.

Lord of the Books 1 (Christoph Läser)Roberto Giobbi ist Mitglied der Escuela Magica de Madrid, einer modernen Denkschule der Zauberkunst, der weltweit 40 Mitglieder angehören. 2004 drehte das Schweizer Fernsehen einen Dokumentarfilm über ihn und seine Zauberwelt, Il giardino dei giochi segreti – The Secret World of Magic.

1987 ernannte ihn der Magische Zirkel von Deutschland zum Schriftsteller des Jahres und würdigte damit seine langjährige schriftstellerische Tätigkeit.
2012 erhielt er von der Academy of Magical Arts (AMA) in Los Angeles den Literary Fellowship, den Oscar für fachschriftstellerische Tätigkeit.
2014 verlieh ihm der Magic Circle of London deren höchste Auszeichnung für einen Fachschriftsteller, den John Nevil Maskelyne Award for Literature.
2015, am Weltkongress der Zauberkünstler in Rimini, wurde er mit deren Auszeichnung auf Lebenszeit Theory & Philosophy geehrt. Preisträger vor ihm waren Tommy Wonder, Juan Tamariz und Eugene Burger.
2017 erhielt er vom Magischen Ring der Schweiz (MRS) den Magischen Ehrenring der Schweiz für herausragende Leistungen in der Zauberkunst.

Shows rund um den Erdball, sowie TV- und Radio-Auftritte in der Schweiz, Italien und Spanien runden sein Profil ab. Seine Performance sowie seine Vorträge über Täuschungspsychologie, Präsentation und Kommunikation gibt er in sechs Sprachen, die er fliessend spricht.

Er lebt und arbeitet als freischaffender Zauberkünstler, Seminarleiter und Fachschriftsteller in Muttenz, bei Basel.

Sie werden den Künstlern in verschiedenen Formaten kennen lernen und  seine Vielfältigkeit erleben.
Lassen Sie sich überraschen.
http://www.giobbi.ch
https://www.robertogiobbi.com

%d Bloggern gefällt das: