Läuft doch …..

Ein ereignisreicher Tag ist vorbei.

Pünktlich haben wir das Festival um 11:00 vormittags mit der Begrüßung gestartet. MRA Präsident Hanno Rhomberg begrüßte die Gäste, bedankte sich beim Tourismusverband Ausseerland und bei der Gemeinde Bad Aussee.

Auch wenn menschliche Bedürfnisse (Besucher wissen was ich meine…) die Ehrung etwas in die Länge zogen, wenn ab und zu etwas improvisiert werden musste, wenn eine verspätete Aufnahmsprüfung buchstäblich in die Hose ging, war es dennoch kurzweilig.

Als sich dann der Vorhang zur skurrillen und außerordentichen Vorstellung Schrott öffnete, erlebten die 250 Fachbesucher eine abseits von Kommerz und Plagiaten stehende Vorstellung die dem Zauberfreund das Herz öffnete. Als Markus Zink dann buchstäblich Hemd und Hose opferte – zu einer von ihm bezeichneten nächtlichen Stunde – war der erste Auftakt schon einmal genommen.

Nach einer kurzen Mittagspause erlebten die Besucher eine sehr persönliche Stunde mit Markus, der sich hinter die Karten blicken ließ und offenbarte, wieviel Leidenschaft man für seine Kunst aufbringen kann.

Der Regen ließ nach, trotzdem beschloss der Veranstalter, das geplante Gauklertreffen für die Bevölkerung in Altaussee in den Kurpark von Bad Aussee zu verlegen. Sogar die Sonne schaute kurz vorbei….

Seminare, Besuch der Händlermesse und schon nahte die Josef Fröhlich Gala. Eine bunte Show von lokalen und international tätigen Künstlern die eines gemeinsam hatte: Das Herz war dabei!
Ob ein gespielter Ausschnitt aus Fröhlichs Leben oder preisgekrönte Spitzenartistik mit Weltklasseniveau, es war ein bunter Abend der das Publikum zu Standing Ovation veranlasste.
Wie es wirklich war, darüber werden die Sozialen Medien und die Fachpresse urteilen, und denen sollte man nicht widersprechen…

Die Weißwurstparty im JUFA motivierte manche zu einer kleinen romantischen Nachtwanderung. Andere bildeten Fahrgemeinschaften wenige erwischten ein Taxi.
Wer mit dabei war, der musste keine Angst haben hungrig schlafen zu gehen. Eckenzauber, Diskussionen über das Erlebte oder ganz einfach das Pflegen von Freundschaften machten den Abend kurzweilig.

Man darf auf den zweiten Tag neugierig sein!

Wie sagte der Moderator der Fröhlich Gala  Jürgen Kaizig – Mikrophon suchend – aufmunternd?
„Möge die Übung gelingen…“
Fotos von Helmut Hörmann!.

Verantwortung

cropped-rast-am-altausseer-see_c-tvb-ausseerland-salzkammergut-tom-lamm.jpgDas Ausseerland ist eine wunderschöne Landschaft voll Seen und Wälder. Damit es so bleibt (nicht nur in Aussee, aber auch weltweit.), müssen wir etwas dagegen tun. Oft spürt man eine Ohnmacht gegen die massiven Umweltprobleme, vergisst aber, dass jeder einzelne aktiv etwas machen kann.

Klimaneutrale Produktion ALADIN
Der Magische Ring Austria entpflichtet seit Jahren den durch den Druck ihrer UnknownZeitung Aladin entstandenen CO2 Ausstoß durch die extern kontrollierte Unterstützung von Umweltprojekten. In ausgesuchten Projekten werden hier nachhaltige Umweltaktionen getätigt.

Bäume Staunen:
BaeumeStaunen_Logo_webNun gehen wir einen Schritt weiter und haben beschlossen, dass wir aktiv für jeden Besucher unseres Kongresses einen Baum pflanzen.

Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern der Magica 2020 unter der Führung von Markus Laymann. Wer sich dafür interessiert, kann sich hier informieren und mitmachen!
https://magica2020.de/sample-page/baeume-staunen

 

Österreichische Zauberkongresse

56 Österreichische Zauberkongresse gab es in der Geschichte der Österreichischen Zauberszeme
Seit 1982 koordiniert der Magische Ring Austria, der Dachverband der Zaubervereine diese Veranstaltungen.
Vom 6.-7. September 2019 treffen wir uns in Bad Aussee
Ein kleiner Rückblick:

 

 

 

Fröhlich Denkmal in Bad Aussee eingeweiht.

Feierlich wurde am Freitag den 26. Juli das Joseph Fröhlich Denkmal des zeitgenössischen Künstler Johann Feilacher eingeweiht. Auf Initiative des Fröhlichkomittes wurde dieses Denkmal in einem Wettbewerb ausgeschrieben, woraus Johann Freilacher als Sieger hervor ging.

Weiterlesen

Bad Aussee Infos

Wer gestern den Bericht über das Ausseerland in Universum sehen konnte, hat einen kleinen Eindruck erhalten, was ihn beim Fröhlichfestival 2019 neben dem hochklassigen magischen Programm erwartet.
Kann hier nch bis zum 29. Juli angeschaut werden:
https://tvthek.orf.at/profile/Universum/35429/Universum-Mythos-Ausseerland/14020677

Ein Zauberkongress ist ein Ort der persönlichen Begegnung.
Wir haben alle Voraussetzungen dafür geschaffen:

– hochkarätige Künstler, 2 Galas und 4 Seminare in Kleingruppen
– ein intimes Umfeld ohne große Anfahrten innerhalb des Ortes
– Abends Zeit für Eckenzauber, Gedankenaustausch bis 4 Uhr früh.
– 2 Verköstigungen bei Magic-4-you jeden Abend!
– eine phantastische Landschaft im Mittelpunkt Österreichs
– Bestes Preis/Leistungsverhältnis!

Für Interessierte finden sie hier den Stadtplan von Bad Aussee

Kongresshaus –  Seminare, Galas
JUFA – Magic Night for you mit Verköstigung bis 4 Uhr früh
(10 Min zu Fuß vom Kongress, 2 Min. mit dem Auto)

Der 2. Kongress in Bad Aussee

Wussten Sie, dass das Josef Fröhlich Festival in Bad Aussee im September 2019 bereits der zweite große Zauberkongress ist?
Bildschirmfoto 2019-07-14 um 18.11.57Es wird gerne verdrängt, aber in den letzten Kriegsjahren 1944 fand hier vom 23. – 28 Februar eine Arbeitstagung des MZvD statt. Es war zum 250 Geburtstag von Josef Fröhlich.

Durch Helmut Schreiber (Kalanag) gab es einen Kontakt zum damaligen Bürgermeister und Gauleiter Schadler, der die Tagung möglich machte. Hintergrund war wohl auch das Bemühen von Kalanag die letzten Kriegsjahre fern der deutschen Großstädten zu verbringen. Bad Aussee/Altaussee war ja  bei so manchen Nazigrößen ein Zufluchtsort und Ausgangspunkt für Ihre Flucht nach Südamerika. (Adolf Eichmann).
Welche Rolle Kalanag, der größte Zauberkünstler Europas nach dem Krieg, im Naziregime spielte ist Gegenstand von so mancher Untersuchung und Recherche. Eine Publikation darüber ist vom Deutschen Zauberzentrum (Schenk/Sondermeyer) in Planung.
Kalanag verfügte wohl über exzellente Kontakte und war zumindest ein gewichtiger Mitläufer und Profiteur.
Heute erinnert an diesen Kongress nur noch ein Sonderheft der Magie. Der damalige Kongressort (Hotel Sonne) existiert in dieser Form nicht mehr.
Bildschirmfoto 2019-07-14 um 18.13.05
Ein letzter Hinweis auf die Rolle die Altaussee und Bad Aussee in dieser stürmischen Zeit spielte ist eine Sonderausstellung im Salzberkwerkstollen von Altaussee wo über 6.500 zusammengestohlene europäische Kunstwerke gelagert  und nur dank heroischen Widerstandskämpfer der Gegend vor der Vernichtung gerettet wurden.

Diese spannenden Tage zu Kriegsende 1945 kann man im Stollen heute bewundern. Ein amerikanischer Spielfilm mit George Clooney in der Hauptrolle beschreibt diese Projekt in heroischen amerikanisch eingefärbten Handlungen.
Heute 2019 leben wir in einer besseren Zeit und wenige ahnen, welch besondere Geschichte das Ausseerland in der damaligen Zeit spielte.

Infos:
https://www.salzwelten.at/de/altaussee/bergwerk/

Die drei Fröhlichs – Lesung

Das Josef Fröhlich Jahr im Ausseerland wartet mit einer weiteren interessanten Veranstaltung im Juli auf:

Lesung von Lebensgeschichten aus dem Roman von Carl Willnau „Ein Schelm, der’s gut meint“ und dem Leben des aus Altaussee stammenden Joseph Fröhlich am Hof zu Dresden mit szenischer Darstellung aus Anlass seines 325. Geburtstags. Weiterlesen

Bad Aussee 20.000 Besucher

Genau dort, wo wir uns zum Fröhlich Festival Treffen, findet bald eines der schönesten Feste Österreichs statt.

Das Narzissenfest im Ausseerland – Salzkammergut

Die wild wachsenden Narzissen schmücken im Frühling die Blumenwiesen der Region Ausseerland-Salzkammergut. Sie verwandeln die idyllische Berg- und Seenlandschaft zwischen Dachstein, Loser und dem Toten Gebirge in ein duftendes Blütenmeer. Gelb, weiß, grün – so weit das Auge reicht. Weiterlesen

Der Namensgeber: Josef Fröhlich

Was sagt Wikipedia zu unserem Patron des Zauberfestivals?
Fröhlich wurde als Sohn eines fahrenden Händlers und der Enkelin eines Mühlenbesitzers in Altaussee (Scheichlmühle) in der Steiermark (Österreich) geboren. Vor der Geburt Josephs war sein Vater gestorben, und so wuchs das Kind in der Mühle des Großvaters auf und erlernte zunächst das Müllerhandwerk. Auf der Walz lernte er erste Taschenspielertricks kennen.
1719 heiratete er Ursula Lainbach, die ihm zwei Söhne und eine Tochter gebar. Weiterlesen

Kammerhofmuseum

Kammerhof mit Flinserl_1Das für seine Vielfalt und seinen Charme bekannte Stadtmuseum ist im Kammerhof, einem Baujuwel aus dem 14. Jh., untergebracht. Auf 950 m² Ausstellungsfläche widmet es sich vor allem der Geschichte und der reichen Volkskultur des Ausseerlandes.

Präsentationsschwerpunkte: Archäologie, Salz – das weiße Gold, Erzherzog Johann und Anna Plochl, Sommerfrische, Tracht und Trachtenhandwerk, Volksmusik, Brauchtum, Fossilien, Höhlenbär und Vielfraß. Das Museumskino lädt zum Schmunzeln und Staunen ein, an der „Paschstation“ darf gepascht und gelacht werden.

Öffnungszeiten 2018

Vor- und Nachsaison:
bis 8.7. sowie 18.9. – 31.10.2018
DI – FR und
Sonn- und Feiertag               10 – 13 Uhr
SA                                             11 – 17 Uhr

Hauptsaison:
9. Juli – 16. September 2018
Täglich                                  10 – 17 Uhr

Führungen ab 10 Personen sind bei rechtzeitiger Anmeldung jederzeit möglich.
Tel.: 03622/53725-11, Mail: kammerhofmuseum@badaussee.at